Themen und Situationen

Alltagsthemen

Das Interesse an einer tiefgehenderen Kommunikation mit Ihrem Tier kann aus dem alltäglichen Zusammenleben, aus dem Herzen heraus, entstehen.

„Was denkt mein Tier?“

Sie möchten gerne wissen, ob Ihr Tier sich bei Ihnen wohl fühlt. Ob es etwas braucht. Wie es ihm geht. Ob das Futter schmeckt. Ob es Wünsche hat. Oder was es manchmal denkt. … Lassen Sie Ihrer Neugier freien Lauf.

„Weißt du eigentlich, wie viel du mir/uns bedeutest?“

Vielleicht wollen Sie Ihrem Tier auch gerne eine Botschaft zukommen lassen. Unsere Tiere sind sehr darauf bedacht, für uns immer alles „richtig“ zu machen. Das ist für sie allerdings oft nicht leicht. Sagen Sie Ihrem Tier, wie sehr Sie es lieben, trotz seiner kleinen „Macken“ oder gerade deswegen. Es wird sich sehr darüber freuen.

 

Besondere Situationen

Besondere Situationen erfordern besonderes Handeln. Sie selbst sind der Experte, wenn es um Ihr Tier geht. Jeder, der eine innige Verbindung zu seinem Tier hat, spürt oft intuitiv, wenn etwas nicht stimmt oder eine Veränderung bevor steht. Es gibt allerdings gelegentlich Situationen, in denen das nicht mehr so einfach scheint. Wenn wir selbst gefühlsmäßig zu befangen sind, um klar zu sehen, kann es ratsam sein, eine außenstehende Person um Hilfe zu bitten.

Dies kann zum Beispiel sein wenn

  • das Tier zum Tierarzt muss
  • das Tier krank ist
  • das Verhalten des Tieres sich plötzlich ändert
  • ein Umzug bevorsteht
  • eine neuer Mitbewohner einziehen soll
  • Abschied genommen werden muss
  • das Tier vermisst wird

Gerade in diesen besonderen Situationen haben unsere Tiere oft dringende Fragen an uns. Eine Tierkommunikation kann helfen, diese Fragen zu beantworten, Klarheit und Sicherheit zu schaffen.

Tierkommunikation ist auch mit verstorbenen Tieren möglich, da wir von Seele zu Seele reden.

 

weiter -> Wofür ist Tiko ungeeignet